Mode

L’Officiel N°11 ist da!

Von , 5. April 2017

lofficiel-germany-mai-ausgabe-berlin-kunst-lofficiel
Sasha Lane in Louis Vuitton © Carlotta Kohl

Auf ein Neues: Unsere elfte Ausgabe ist da

Kunst  kann uns an den unterschiedlichsten Orten begegnen. Für mich galt lange die Regel: Hauptsache nicht im Museum! Wer Eltern hat, die einen Besuch der Florentiner Uffizien bei 40 Grad im Schatten anordnen, statt einen am Swimmingpool im Ferienhaus nach Münzen tauchen zu lassen, entscheidet sich mit hoher Wahrscheinlichkeit einmal erwachsen gegen das Besichtigen von Sehenswürdigkeiten aller Art. Meine persönliche Annäherung an die Kunst passierte denn auch erst viele Jahre später, an einem trüben Nachmittag in New York.

Ich hatte einen Freund zum Kaffee getroffen, und er schlug vor, ein paar Galerien anzuschauen,  überall gäbe es gerade neue, spannende Künstler zu entdecken, ob ich Lust hätte…? So trabten wir los, durchs damals noch völlig unschicke Soho. Dort, wo heute Designer-Brands die Straßen säumen, standen vielfach verlassene Lagerhäuser, alle im gleichen Stil: einer Eisenkonstruktion, die dem Quartier sein Gesicht gab. Hier hatten sich Galerien etabliert, seit den Sechzigerjahren wurden Künstler vom Licht der hohen Räume und den niedrigen Mieten gleichermaßen angezogen. Wir gingen von Tür zu Tür, blieben manchmal nur Minuten, dann wieder eine Stunde. Und ich entdeckte, dass Kunst lebendig sein kann. Dass man sie mögen kann oder nicht. Dass sie berührt, amüsiert, verärgert, verstört.

Nun bin ich sogar hin und wieder in Museen, noch immer schaue ich mir lieber zeitgenössische Kunst an als die vergangener Jahrhunderte, aber selbst das kommt vor: Wo ich die Kunst beinahe noch lieber erlebe? Da, wo sie zu Hause ist. Bei Freunden. In privaten Sammlungen. Und an Orten wie der Paris Bar in Berlin, der Kronenhalle in Zürich oder der Colombe d´Or in Saint-Paul-de-Vence. Wo man tatsächlich im Schatten eines Alexander-Calder-Mobiles nach Münzen tauchen kann!

Die elfte L’Officiel Ausgabe ist ab dem 05. April 2017 erhältlich, am Kiosk oder via Mail.

lofficiel-germany-mai-ausgabe-berlin-kunst-Lofficiel