Mode

Focus On: Tiefe Nachhaltigkeit

Von , 14. October 2016

ecoalf-upcycling-the-oceans-kollektion-lofficiel
© ECOALF

Dunkles Blau, unzählige Fischschwärme – und ganz viel Müll. Das spanische Label ECOALF schaut für seine Materialien auf die Gründe der Ozeane

Auch wenn es in der Mode meistens um Morgen, die nächste Saison, die nächsten Trends, das nächste große Ding, geht, wird selten an die Zeit nach diesem Morgen gedacht. Wenn auffällt, dass die Erde und ihre Ressourcen eben nicht Mary Poppins magischer Tasche gleichen, aus der sich immer gerade das herausfischen lässt, was für Produktion und Luxus-Güter benötigt wird. Das 2012 gegründete Label ECOALF hat dieses Morgen auf dem Schirm, geht es mit voller Recycling-Offensive an und zeigt, dass sich Qualität und nachhaltige Produktion nicht ausschließen müssen.

Materialien, die vorher auf Meeresgründen oder Schrottplätzen lagen, finden sich plötzlich als Garne und Stoffe wieder, ausrangierte Autoreifen, PET Flaschen oder alte Fischernetze in der aktuellen Kollektion in Jacken, Westen und Mäntel verwandelt. Und ECOALF so zu einem Vorreiter der Nachhaltigkeit: Im Zuge des 2016 ins Leben gerufenen Projekts Upcycling The Oceans kommt im Frühjahr 2017 die erste Kollektion in die Läden, die komplett aus dem Müll der Ozeane gefertigt wurde.

ecoalf-upcycling-the-oceans-kollektion-lofficiel
© ECOALF
ecoalf-upcycling-the-oceans-kollektion-lofficiel
© ECOALF
ecoalf-upcycling-the-oceans-kollektion-lofficiel
© ECOALF
ecoalf-upcycling-the-oceans-kollektion-lofficiel
© ECOALF
ecoalf-upcycling-the-oceans-kollektion-lofficiel
© ECOALF
ecoalf-upcycling-the-oceans-kollektion-lofficiel
© ECOALF

Die erste Kollektion des Projekts Upcycling The Oceans kommt im Frühjahr 2017 in die Läden, die aktuelle Herbst-Kollektionen gibt es im Online-Store von ECOALF.

Tags: #ECOALF, #Focus on, #Mode, #Nachhaltigkeit