Mode

Die Trends der Paris Fashion Week

Von , 11. March 2016

HEADER_PFW_Trends_FW2016
Dries van Noten, Balenciaga, Vetements ©Marcio Madeira

Vom 1. bis zum 9. März wurden in Paris die Kollektionen für den Herbst-Winter 2016/17 präsentiert – wir zeigen die wichtigsten Trends

Die Pariser Modewoche ist der krönende Abschluss des Fashion-Marathons. Die Designer bewiesen, dass in der französischen Hauptstadt modisch alles möglich ist. Hier werden alte Traditionsmarken zu hippen It-Labels. So hat der neue Chefdesigner von Balenciaga Demna Gvasalia eine Kollektion kreiert, die wir in der kommenden Saison komplett! überziehen möchten – Steghosen, dekonstruierte Anzüge und blumige Patchwork-Dresses. Die Stücke des coolsten Newcomer-Labels Vetements würden wir dann gleich mit einpacken – an den neusten Kreationen hat Demna Gvasalia übrigens als Teil eines jungen Designer-Kollektivs auch mitgewirkt. In einem Team von Designern wurde dieses mal auch die Kollektion von Christian Dior hervorgebracht – Raf Simons ästhetischer Geist war trotzdem immer noch wieder zu erkennen. Der Designer hatte sich nach der Dior-Show im letzten Herbst von dem Label verabschiedet. Das hartnäckigste Gerücht aus Paris? Laut informierten Quellen wolle Hedi Slimane angeblich seinen Posten als Saint-Laurent-Chefdesigner aufgeben. Ebenso spannend wie dieses Gerücht, war auch seine Show – Slimane zeigte couture-artige Kreationen und huldigte damit den 2008 verstorbenen Markengründer Yves Saint Laurent, der die letzte Couture-Kollektion für das Label entwarf. An die Wurzeln des Traditionshauses erinnerte aber nicht nur die Mode – sie wurde auf französisch und englisch von Bénédicte de Ginestous angesagt, die diesen Job bereits von 1977 bis 2002 ausübte. Auch die Wahl der Location der diesjährigen Show war eine Hommage an den großen Designer, im Hôtel de Sénecterre, dort wo Yves Saint Laurent 2002 seine letzte Couture-Show präsentierte. Nach den Trend-Vorschauen aus Berlin, New York, London und Mailand, präsentieren wir jetzt die modischen Highlights aus Paris.

 

Dandy Coats


Eng geschnittene Mäntel im Herrenstil und in XL-Längen halten uns im kommenden Winter auf elegante Weise warm. Valentino präsentiert eine Varianten in edlem Nude, Maison Margiela in Grau und Haider Ackermann in punkigem Hahnentritt.

Cool Karo


Karo-Muster werden im kommenden Winter modisch neu interpretiert. Isabel Marant sorgt bei gerafften Minikleidern mit dem Muster für eine toughe Note. Balenciaga nimmt Karo-Anzügen mit ausgefallenen Schnitten – Oversize-Blazer zu Steghose – die britische Steife. Und Vetements setzt Karo ein, um Oversize-Blazer und kurze Kleider mit Falten einen funky Prep-Look zu verpassen.

Oversize-Hemden


Ob in Weiß mit XL-Manschetten von Dries van Noten, in Hellblau mit Einsatz im Smoking-Stil in der Front von Balenciaga oder in Gestreift mit abgeschnittenem Hemdzipfel in der Front – Oversize-Hemden sind die Inkarnation von Lässigkeit in Stoffform.

Biker-Hosen Deluxe


Eleganter Rocker-Flair weht mit coolen Biker-Hosen durch die kommende Winter-Saison. Isabel Marant überzeugt mit einer Ledervariante in Schwarz, Gelb und Rot, Louis Vuitton mit einem Modell in edlem Grau und Kenzo mit einem glamourösen Stück in Lack. Einig sind sich die Designer bei der Länge – die Hosen kommen in damenhafter 7/8-Länge daher.

Der neue Ausschnitt


Robuste Jacken oder Mäntel lassen jetzt die Schultern frei und erhalten dadurch einen sexy Touch. Acne bringt den neuen Ausschnitt bei Daunenmänteln an, Balenciaga bei Lammfelljacken im Fliegerstil und Dior bei Blousons aus Flanell. Wem die nackten Schultern zu kalt sind – einfach Rolli oder Bluse darunter ziehen.

Prom-Queen


Wir sind süchtig nach 80er-Jahre Teenie-Movies, in denen rauschende Abschlussbälle gefeiert werden. Mit den Minikleidern im Retro-Stil von den Pariser Laufstegen werden wir jetzt auch im wahren Leben zur Prom-Queen. Saint Laurent präsentiert das kurze Dress in Schwarz mit tiefem Ausschnitt und XL-Rüschen. Isabel Marant zeigt das kleine Schwarze mit asymmetrischem Ausschnitt und seitlichen Raffungen. Auch Dior setzt auf einen asymmetrischem Ausschnitt und zusätzlich auf prunkvolle Verzierungen aus funkelnden Steinen.

Denim Patchwork


Patchwork-Kreationen aus Denim bekommen jetzt ein elegantes Upgrade – Chanel entwirft Kurzarmjacken mit gemusterten Bouclé-Besätzen, Miu Miu Hemden mit Perlen-Stickereien und Sonia Rykiel Jeans-Jacken mit flauschigen Fellärmeln.