Mode

Focus On: Atticos Kleidoskop

Von , 26. September 2016

attico-fruehjahr-sommer-2017-kollektion-lofficiel
Attico © PR

Lookbook-Love: Attico zeigt mit seinen Entwürfen für Frühjahr/Sommer 2017, wie wandelbar der Begriff Kombination ist

Eine Kollektion wie eine Schatzkiste: Leder legt sich um Seiden-Meere, Wassertiere überqueren dunkle Stoff-Ozeane und dazwischen spielen Blumenwiesen, Fransen, Jeans und Fußbänder ein Versteckspiel mit gekonnt lässiger Attitude. Das New Yorker Label Attico hat für seine neue Kollektion ein textiles Kaleidoskop der Eindrücke und Variationen zusammengetragen. Da kommen die Einflüsse aus den 70er Jahren und von orientalischen Vintage-Möbeln, verwandeln sich in bunte Farben, großflächige Prints und die für das Label typischen Wrap-Silhouetten.

Unter der Aufsicht der italienischen Kreativ-Direktorinnen Giorgia Tordini und Gilda Ambrosio, die sich bereits vor Label-Gründung im Februar 2016 als Stil-Expertinnen vor den Kameras der Modewochen-Paparazzi einen Namen machten, begibt sich das Label nicht nur namentlich (Attico bedeutet auf italienisch Penthouse) sondern auch im Sinne des Stylings mit ihrem Lookbook auf neue Höhen – Mix and Match, bunt und bunter, und immer mit Überraschungseffekt gefischt aus den Tiefen der Modetrickkiste.

attico-fruehjahr-sommer-2017-kollektion-lofficiel
Attico © PR
attico-fruehjahr-sommer-2017-kollektion-lofficiel
Attico © PR
attico-fruehjahr-sommer-2017-kollektion-lofficiel
Attico © PR
attico-fruehjahr-sommer-2017-kollektion-lofficiel
Attico © PR
attico-fruehjahr-sommer-2017-kollektion-lofficiel
Attico © PR
attico-fruehjahr-sommer-2017-kollektion-lofficiel
Attico © PR
attico-fruehjahr-sommer-2017-kollektion-lofficiel
Attico © PR