Lifestyle

Die Liste: Shopping & Food in New York

Von , 19. February 2016

©Julia Zierer
©Julia Zierer

Von Heath Ledgers Five Leaves bis zum Diesel Madison Ave Flagship-Store: Im großen New York-Guide verrät die Redaktion ihre Lieblings-Spots für Shopping & Food in NYC

Die New York Fashion Week ist vorbei! Bevor es weiter nach London, Mailand und Paris geht, verraten wir unsere kulinarischen Highlights und Shopping-Tipps in Big Apple – denn abseits der Fashion Shows kann man in der US-Metropole vor allem eines gut: Essen und schöne Dinge kaufen. Hier kommen unsere Top 15 Lieblings-Adressen in Manhattan und Brooklyn:

Essen & Trinken

Soho Grand Hotel

Von Garance Doré über Veronika Heilbrunner bis hin zu Susanna Lau und Margaret Zhang: Im Soho Grand Hotel buchen sich zur Fashion Week Zeit die internationalen It-Girls ein. Die besten Chancen auf ein bisschen Fashion-Gossip hat man gegen 08.00 Uhr während eines ausgiebigen Frühstücks im Salon, von den New Yorkern auch liebevoll “SoHo’s Living Room” genannt (Tipp: einfach das Continental Breakfast dazubuchen, siehe Bild). Am Abend kann man sich ein Gläschen an der Grand Bar oder im Club Room gönnen – wir empfehlen den Cocktail Good Friday (Cana Brava Rum, Limettensaft, Passionsfrucht, Zimt) und dazu eine klitzekleine Portion Süßkartoffel-Pommes.

Soho Grand Hotel, 310 West Broadway, NY 10013, Soho/Manhattan.

The Butcher’s Daughter

Willkommen im “Vegetable Slaughterhouse!” Wie der Name bereits anklingen lässt, handelt es sich beim Butcher’s Daughter um ein Restaurant, in das traumatisierte Schlachter-Töchter gehen würden – hier werden nur ethisch 100 prozentig unproblematische Köstlichkeiten zerhäckselt (#Aufschrei der Frutarier!). Neben seinen Raw-Food Bestsellern wie Quinoa- oder Rotkohl-Salat wird dieser Ort von den Manhatten-Hipstern vor allem für seine Smoothies geschätzt. Brachte uns nach der wilden Opening-Party des Diesel Flagship-Stores wieder auf die Beine: Der angeblich zu erhöhter “Mental Clarity” verhelfende Goddess of Green (Grünkohl, Gurke, grüner Apfel, Fenchel, Ananas, Thymian, grüne Algen).

The Butcher’s Daughter, 19 Kenmare St, NY 10012, Nolita/Manhattan, So-Do 08.00-22.00 Uhr, Fr-Sa 08.00-23.00 Uhr.

160216_New_York_Tipps_LOfficiel-JACKS_WIFE_FREDA
Jack’s Wife Freda @Julia Zierer

Jack’s Wife Freda

Es waren einmal Freda und Jack, ein Paar, das sich im Jahr 1930 in Johannesburg kennen und lieben lernte. Aufgewachsen mit amerikanischen TV-Serien, träumte ihr Enkelsohn Dean schon immer vom fernen Amerika – auf der Suche nach seinem großen Glück zog es ihn 2003 schließlich nach Big Apple. In New York lernte er Maya kennen, eine gebürtige Israelin, die Liebe seines Lebens und wie er ein Gastro-Freak. Sie schenkte ihm nicht nur zwei Kinder, sondern auch den Vortritt bei der Namensfindung ihres gemeinsamen Bistros, das sie im Jahr 2012 eröffneten: Das Jack’s Wife Freda. Hier serviert das charismatische Paar seinen Gästen südafrikanisch-israelisch angehauchte Köstlichkeiten, super simpel und immer mit frischen Zutaten zubereitet. Lecker: Der mit Sesam und Sojasauce glasierte Fisch des Tages mit gedünstetem Grünkohl und Rettich sowie Fredas Matzebällchen-Suppe.

Jack’s Wife Freda, 224 Lafayette St, New York, NY 10012, Soho/Manhattan, Mo-Sa 08.30-00.00 Uhr, So 08.30-22.00 Uhr.

160216_New_York_Tipps_LOfficiel-DEAN_AND_DELUCA
Dean and Deluca ©Julia Zierer

Dean and Deluca

Bereits drei Levi’s und zwei Paar Vans im Koffer, aber noch immer keine Mitbringsel zusammen? Perfekt! Unweit der beiden Flagship-Stores gelegen, gibt es im Dean and Deluca alles, was das deutsche Delikatessen-Herz begehrt. Wie wäre es zum Beispiel mit einem hübschen Fläschchen Kürbis-Gewürz-Sirup? Das Beste an dem Laden: Während des Shoppens kann man sich an den langen Glastheken den Bauch mit allerlei Leckereien vollschlagen. Unser Lunch-Tipp: Die Antipasti-Tortellini (siehe Bild) und im Anschluss ein Stückchen Schokoladen & Zimt-Babka (polnischer Zopfkuchen). Köstlich!

Dean and Deluca, 560 Broadway, NY 10012, Soho/Manhattan. Mo-Fr 07.00-20.00 Uhr, Sa-So 08.00-20.00 Uhr.

Hanjan

Rohe, unverputzte Betonwände, rustikale Holztafeln und schummriges Glühbirnen-Licht – das Hanjan ist eine Hommage an die sogenannten Joomarks, Koreas alte Tavernen, in denen früher die Wegreisenden auf einen heißen Topf Kimchi jjigae und ein paar Gute-Nacht-Sojus abstiegen. Im Hanjan steht der Besitzer Hooni Kim, der mit seinem ersten Restaurant Danji bereits einen Michelin-Stern gewann, höchstpersönlich hinter dem Herd. Das Menü: Koreanische Hausmannskost meets Midtown-Sterneküche. Wir haben uns gegen die Tintenfisch-Pancakes und Hühnermagen-Bratspieße entschieden und uns mit den absoluten Einsteigergerichten als Restaurant-Newbies enttarnt: Eine eisgekühlte Rohkost-Variation, der Frühlingssalat und Kimchi bokkeumbap (Kimchi, frittierter Reis und obendrauf ein Spiegelei). Für die koreanische Haus-Ramyeon, die man erst ab 22 Uhr bestellen kann, waren wir leider zu früh dran – next time! Übrigens: Im direkt gegenüber gelegenen Flatiron Room gibt’s gute Drinks und live Jazz-Musik.

Hanjan, 36 W 26th St (zwischen 6th und 5th Ave), NY 10010, Flatiron District/Manhattan, Lunch: Mo-Fr 12.00-14.30 Uhr, Dinner: Mo-Sa 18.00-24.00 Uhr.

Morandi

Nicht nur Keith Nellys französisch angehauchtes Restaurant Balthazar sondern auch sein jüngerer italienischer Cousin, die Trattoria Morandi im West Village, darf auf keinem Must-Eats-in-New-York Reiseplan fehlen. Bei uns auf den Frühstückstellern gelandet und für exquisit befunden: Uova in camicia (Poached Eggs mit Pilzen, Artischocken, Erbsen, Spinat) und Crostini di avocado con uova sode (Avocado-Toast mit gekochten Eiern und Kürbiskernen, siehe Galerie). Era buonissimo!

Trattoria Morandi, 211 Waverly Pl, New York, NY 10014, West Village/Manhattan. Mo-Fr 08.00-23.00 Uhr, Sa-So 10:00-16.30 Uhr.

160216_New_York_Tipps_Lofficiel_EGG_BROOKLYN

Egg

Im Egg gibt es das wohl beste Frühstück des Landes – unsere Empfehlung: Eggs Rothko (siehe Bild). Was das ist? Ein dick geschnittenes Stück Brioche mit ausgestanztem Loch, in das ein weich gekochtes Ei eingelassen wurde. Noch eine ordentliche Portion Cheddar obendrauf und ein paar knusprige Scheiben Bacon dazu, fertig! Praktisch: Man spart das Geld für Lunch, Dinner und das Frühstück am nächsten Tag. Für eine Berliner Touristin kann dies bei den New Yorker Preisen Gold wert sein.

Egg Restaurant, 109 North 3rd St, NY 718, Brooklyn, Mo-Fr 07-17 Uhr, Sa-So 08-17 Uhr.

Five Leaves

„Oyster Bar“ steht in goldenen Lettern an den beschlagenen Scheiben des kleinen Restaurants an der Ecke, wo sich Lorimer St und die Hauptstrasse der Hipster Hochburg Williamsburg (die Bedford Ave) treffen. Dabei gibt es hier weit mehr als die delikaten Salzwasser-Muscheln. Auf unserem Dinner-Menü: Ein scharfer Grünkohlsalat und der opulente grass-fed beef-Burger. Die Entenbrust in Lakritz-Mantel klingt auch interessant, ist aber wohl eher etwas für experimentierfreudige Esser. Erst nach Mitternacht schließt das hippe Lokal, das mit noch hipperen Begriffen wie Saisonalität und Regionalität lockt, seine Türen – am nächsten Morgen werden pünktlich um 8 Uhr frisch gebackene Ricotta Pancakes und Mushroom Toasts serviert. Woher der Name rührt? “Swan cigarette papers that tell you when there are just five left in a package.” Übrigens: Es war kein Geringerer als Heath Ledger, der das nautisch angehauchte Restaurant-Konzept gemeinsam mit seinem besten Freund entwarf. Nach seinem Tod im Jahr 2008 setzte Jud Mongell ihr gemeinsames Herzensprojekt mit finanzieller Unterstützung von Ledgers Vater um.

Five Leaves, 18 Bedford Ave, NY 11222, Williamsburg/Brooklyn, Mo-So 08.00-01.00 Uhr.

Brooklyn Cupcake

Ursprünglich begannen die Schwestern und Hobby-Bäckerinnen Carmen Rodriguez und Gina Madera Brooklyn Cupcake als einfaches Wochenend-Vergnügen – ganz zur Freude ihrer Familien und Freunde. Bis Daily News auf ihre Back-Künste aufmerksam wurde und ihre hausgemachten Kalorienbomben zu den „Best Cupcakes Of New York“ kürte. Seither produzieren die beiden Damen Tag für Tag ganze 18 verschiedene Sorten Cupcakes in der vom Verkaufstresen aus einsehbaren Backstube – die „geheimen Zutaten“ sind ihre italienischen und puerto-ricanischen Wurzeln, die sie zu Kreationen wie Dulce de Leche, Tiramisu oder Coquito inspiriert haben. Eine wunderbare Wegzehrung auf dem eineinhalb stündigen Spaziergang von Manhatten über die Williamsburg Bridge hinein ins Herz von Brooklyn (übrigens eine ganz großartige Idee bei minus 16 Grad).

Brooklyn Cupcake, 335 Union Ave, NY 11211, Williamsburg/Brooklyn, So-Mi 11.00-19.00, Do-Sa 11.00-21.00 Uhr.

160216_New_York_Tipps_LOfficiel-WILLIAMSBURG_BRIDGE
Williamsburg Bridge ©Julia Zierer

Shopping

160216_New_York_Tipps_LOfficiel-SECOND_HAND_BROOKLYN
Malin Landeus ©Julia Zierer

Malin Landaeus – Select Vintage Collections

In dem in Williamsburg gelegenen Vintage-Shop berät Besitzerin Malin ihre Kunden höchstpersönlich – und zwar bei einer Tasse Chai-Tee und selbstgebackenen veganen Keksen. Was uns in den Shop gelockt hat? Die cremefarbene Lammfelljacke von Burberry, die uns durch das Schaufenster hindurch anflirtete. Sagen wir es mal so: Auch Vintage hat seinen Preis. Kurz noch mit verführerisch glitzernden Jugendstil-Ringen geliebäugelt, blieb es also bei einem Schoko-Cookie. Wer auf der Suche nach einer Vintage-Levi’s 501 ($25), einer 70’s Biker-Lederjacke oder einem College-Seidenblouson ist, sollte unbedingt im Stella Dallas Vintage-Store (285 N. 6th St, ca. fünf Minuten zu Fuß) vorbeischauen. Achtung: Ein kleiner Abstecher kann sich hier schnell zu einem dreistündigen Shopping-Wahn entwickeln.

Malin Landaeus, 157 N. 6th St (an der Bedford Ave), NY 11211, Williamsburg/Brooklyn. Mo-So 11.00-21.00 Uhr. 

Diesel Madison Ave Flagship-Store

Zwanzig Jahre nach dem Opening des allerersten Diesel Stores in der Lexington Ave, öffnete am vergangenen Samstag der nagelneue Flagship-Store in der Madison Ave seine Pforten. Gemeinsam mit dem japanischen Wonderwall-Team rund um den Architekten Masamichi Katayama hat Diesel Creative Director Nicola Formichetti (Interview folgt!) gleich ein ganzes Diesel-Apartment gebaut: Das mit antiken Interior-Schätzen bestückte Foyer beherbergt die Black Gold-Linie, in dem mit Perserteppichen ausgelegten Wohnzimmer findet sich das komplette Diesel-Sortiment. Spätestens der hinterste Raum treibt den Puls aller Jeans-Liebhaber schließlich in die Höhe – hier werden nicht nur die neuesten Jeans-Styles sondern auch Vintage-Klassiker präsentiert, die in die Denim-Heritage des traditionsreichen Labels einführen. Unser Favorite der aktuellen S/S16-Kollektion: Die Patchwork-Jeansjacke (siehe Galerie).

Diesel Madison Avenue Flagship-Store, 625 Madison Ave, NY 10022, Midtown East/Manhattan.

160216_New_York_Tipps_LOfficiel-ELISABETH_STREET
©Julia Zierer

Elizabeth Street, Nolita

Ob Designer Vintage-Mode, ausgefallene Interior-Schmuckstücke oder gemütliche Cafés – auf der Elizabeth St im New Yorker Stadtteil Nolita locken an jeder Ecke Verführungen für’s Portemonnaie.

160216_New_York_Tipps_LOfficiel-ANTIQUARIAT
Elizabeth Gallery ©Julia Zierer

Elizabeth Gallery

Unser Tipp: Unbedingt einen Blick in die Elizabeth Gallery – ein altes Feuerwehrgebäude mit angegliedertem Skulpuren-Garten, in dem Antiquitäten, Kunst und Kuriositäten verkauft werden – werfen.

Elizabeth Gallery, 209 Elizabeth St, Nolita/Manhattan, NY 10012, Mo-Fr 12-17 Uhr, So geschlossen.

Opening_Ceremony_New_York
Opening Ceremony ©Julia Zierer

Opening Ceremony

Von den brandneuen Mansur Gavriel Wildleder-Mules über das dunkelblaue Polokleid von Opening Ceremony bis zur J.W. Anderson Handbag und dem Lisa Maria Fernandez Patchwork-Swimsuit – auf den drei Stockwerken ist Träumen definitiv erlaubt. Best-Buy-Tipp für Budget-Reisende wie uns: Tatsächlich in die Tasche gewandert sind zwei $45 Opening Ceremony Kinder-Sweater mit Sade-Print, vorab georderte Mitbringsel für meine lieben Freundinnen. Für alle, die nicht wie ich den halben Prenzlauer Berg mit Babykleidung versorgen müssen: Die Sorelle Statement-Hoops sind auch sehr hübsch und liegen mit $80 preislich absolut im Rahmen der Berliner Reise-Portokasse.

Opening Ceremony, 35 Howard St, SoHo/Manhattan, NY 10013, Mo-Sa 11-18 Uhr, So 12-19 Uhr.

160216_New_York_Tipps_LOfficiel-SECOND_HAND_SHOPS_INA
INA ©Julia Zierer

INA Vintage Shop

Ist man eh schon auf der Elizabeth St unterwegs, sollte man ganz am Ende der Straße einen Abstecher in den INA Vintage Shop wagen, welcher auf der kreuzenden Bleeker St liegt. Ob Proenza Schouler Shirt, Reality Studio Hosenanzug (Heimatgefühle!) oder Chanel Mantel (siehe Bild, im Fenster) – hat man einmal den Laden betreten, kommt man so schnell nicht mehr heraus.

INA, 15 Bleecker St, New York, NY 10012, NoHo/Manhattan, Mo-Sa 12-20 Uhr, So 12-19 Uhr.

Bilder: Julia Zierer