Lifestyle

Héroï­nes: Runbase-Coach Rebekka Llanos

Von , 12. October 2016

heroi­nes-runbase-coach-adidas-rebekka-llanos-lofficiel
© Jonas Huckstorf

„All or nothing“– Runbase Berlin Fitnesstrainerin Rebekka Llanos ist unsere neue Héroï­ne

Von Yoga über Jump & Run bis hin zum High Intensity Training – seit Anfang des Jahres bringt die im Herzen von Berlin-Kreuzberg gelegene adidas Runbase auf 2.000 In- und Outdoor-Quadratmetern ihre Mitglieder mittels spezifischer Workout- und Laufeinheiten regelmäßig zum Schwitzen. So auch jüngst einen Teil unserer Redaktion. Und die waren so angetan von dem Style, Elan und Biss von Runbase Fitnesscoach Rebekka, dass sie die Wahl-Berlinerin zu ihrer neuen Heroine kürten. Ein Gespräch über Stärke, Schneid und einen Seidenmantel von Dries van Noten.

heroi­nes-runbase-coach-rebekka-llanos-adidas
© Jonas Huckstorf

Welche Bedeutung hat Sport in deinem Leben?
Sport verbindet alles in mir. Er fügt alles in mir zusammen, bringt mich zu mir zurück. Für mich ist Sport sehr intim, etwas, das ich ohne Muss und ohne Zwang einfach machen kann.

Bereits deine Großmutter nahm an den Basketball-Weltmeisterschaften 1953 teil. Wolltest du schon immer Sportlerin werden?
Meine Großmutter war Mitglied der peruanischen Basketball-Nationalmannschaft. 1953 war das erste Jahr, in dem weibliche Spielerinnen bei den Weltmeisterschaften zugelassen waren. Auch mein Großvater war Nationalspieler. Sicher hat mich das beeinflusst, zu dem gemacht, was ich jetzt bin. Aber es gibt noch weitere Gründe, warum Sport ein so wichtiger Teil in meinem Leben ist. Mich reizt vor allem der Gedanke, sich immer weiter bringen zu wollen – „besser“ zu werden, als einfach nur gut zu bleiben.

heroi­nes-runbase-coach-adidas-rebekka-llanos-lofficiel
© Jonas Huckstorf

Du bist Künstlerin und Sportlerin – wie vereinst du diese beiden Komponenten?
Ich bin Video- und Installationskünstlerin, genauso bin ich Sportlerin. Momentan tritt meine Kunst jedoch hinter meinem Sport zurück – zumindest in der öffentlichen Wahrnehmung. Das war eine bewusste Entscheidung. Früher wusste niemand, dass ich Sport treibe und nun weiß niemand, dass ich Kunst mache. In meinem Leben hängen diese beiden Teile aber sehr eng zusammen.

Du warst jahrelang in der Leichtathletik aktiv und bist jetzt Fitnesstrainerin in der Runbase. Wie kam es zu der Entscheidung?
Die Zeit im professionellen Leichtathletik-Sport hat mir viel Input und auch die physische Verfassung gegeben, um selbst kreativ und aktiv arbeiten zu können. Die RunBase bietet mir dafür den Raum und das nötige Vertrauen. Sie erlaubt es mir, eine eine interessante Brücke zwischen Sport und anderen Kontexten zu schlagen.

Was bedeutet stark sein für dich?
Wahrhaftigkeit.

heroi­nes-runbase-coach-adidas-rebekka-llanos-lofficiel
© Jonas Huckstorf

Und was hat dich stark gemacht?
Die Tatsache, immer mal wieder zu scheitern.

Wie sieht ein typischer Tag von dir aus?
Ich habe einen sehr ritualisierten Tagesablauf, der zwischen drei und vier Uhr morgens beginnt. Dann gehts zum Training – entweder irgendwo in die Stadt, ins Gym oder auf die 400 Meter Tartan-Bahn. Das gibt mir den nötigen Fokus für den Tag und lässt mich später im Atelier an mein nächstes Limit kommen. Abends gehe ich früh schlafen. Ich liebe den klaren Morgen und meide die Nacht.

Das effektivste Workout mit dem kleinsten Aufwand deiner Meinung nach?
Wenig Aufwand? Warum? „All or nothing“ – gerade beim Sport. Ich halte nicht so viel davon ein Workout zu verkürzen, nur um Zeit zu sparen. Wenn man die Entscheidung getroffen hat, Sport zu treiben, dann sollte man sich dafür auch die nötige Zeit nehmen. 

heroi­nes-runbase-coach-adidas-rebekka-llanos-lofficiel
© Jonas Huckstorf

Ist Ehrgeiz ein gutes Erfolgsrezept?
Ich glaube für Erfolg braucht es Willen und Schneid, keinen Ehrgeiz.

Du hast einen außergewöhnlich guten Sportswear-Stil. Mode und Sport – wie gut geht das zusammen?
Wie geht Sport und Kunst zusammen? Genauso wie Mode und Sport – beides braucht Leidenschaft und Form. Im Sport löse ich mich auf und füge mich durch ein Gefühl wieder zusammen. In der Mode funktioniert das genauso. Und sind wir mal ehrlich: Was gibt es besseres, als einen Seidenmantel von Dries van Noten zu Trainingshosen, Männerhemden, Clutch und Clarks?

Alle Trainings-Termine mit Rebekka gibt es auf der Webseite der Runbase Berlin. Adresse: Schleusenufer 4, 10997 Berlin. Öffnungszeiten: täglich von 07.00 Uhr bis 22.00 Uhr.