Lifestyle

Buchtipp: Chanel, Dior und ein bisschen Chloë

Von , 31. May 2016

buchtipp-chanel-dior-lofficiel

Große Bücher von großen Namen. Von Chanel bis Dior – dies sind die schönsten Bildbände für unsere Billy-Regale

So schnell können wir gar nicht schauen – zu Gucci, Barbieri und Newton gesellen sich schon wieder drei neue Bildbände. Ganz zu unserer Freude, scheinen die Verlage in diesem Jahr also kein Sommerloch zu kennen. Die einzigen, die dann wohl noch ins Schwitzen kommen und aus allen Nähten platzen, sind unsere Bücherregale.

buchtipp-chanel-dior-lofficiel
Chanel SS91 und Chanel SS93. “Chanel Catwalk: The Complete Karl Lagerfeld Collections”. Courtesy of Chanel

„Chanel Catwalk: The Complete Karl Lagerfeld Collections“

Auf 630 Seiten können wir ab jetzt jede einzelne Laufsteg-Kollektion begutachten, die Karl Lagerfeld jemals für das Modehaus Chanel entworfen hat. Das Buch gleicht einer Enzyklopädie; es ist chronologisch von 1983 bis 2016 geordnet. Von seiner ersten RTW Kollektion Faster Beat bis hin zu Linda Evangelistas Chanel-Surfboard auf dem Runway wird alles dokumentiert. Inspiration für den nächsten Instagram-Mood-Post findet man hier en masse und bekommt dazu noch einen einmaligen Einblick in des Meisters Lebenswerk. Der Fokus liegt diesmal nämlich klar auf Chanel anstatt Choupette – was ein Glück!

Erhältlich seit Mai 2016 bei Thames & Hudson

buchtipp-chanel-dior-lofficiel
Jackie Kennedy, Spring-Summer 1961, Haute Couture Kollektion und Elizabeth Taylor in der “Soirée à Rio Robe”, Spring-Summer 1961, Haute Couture Kollektion. © Rizzoli

„Women in Dior – Portraits of Elegance“

Jährlich findet im Christian Dior Museum in Granville, dem Geburtshaus Diors, eine Ausstellung statt. In diesem Jahr dreht sich alles um das Thema Femme en Dior – eine Hommage an die Frauen, die von 1947 bis 2016 Kreationen von Dior trugen. Wer es bis zum September dieses Jahres nicht nach Frankreich schafft, der sollte sich schnell eine Kopie des begleitenden Ausstellungsbildbandes sichern. Verlegt vom wunderbaren Rizzoli Verlag, zeigt das Buch nicht nur die elegantesten Portraits von Liz Taylor oder Eva Péron, sondern bietet zudem eine komplette modische Zeitreise in die goldene Ära des Couturiers.

Erhältlich seit Mai 2016 im Rizzoli Verlag, ca. 35 Euro

buchtipp-chanel-dior-lofficiel
© PR

„Fanpages“

Um die Buchtipps an dieser Stelle noch kurz zu clashen: Ironisch und mit viel Humor zeigt sich die neuste Publikation von IDEA aus London. Wie der Name schon verspricht, ist das Buch eine Zusammenstellung an Fan-Seiten, kuratiert von Größen der Industrie wie Chloë Sevigny, Nick Knight oder Katie Grand. Sie alle zeigen uns, welche Stars in ihren Jugendzimmern so an der Wand klebten – wir beginnen schon jetzt in unseren eigenen Nostalgien zu schwelgen.

Erhältlich seit Mai 2016, exklusiv im Dover Street Market in London (online Bestellungen sind möglich), ca. 40 Euro