Beauty

Die Liste: Aschblond

Von , 7. February 2017

trend-aschig-aschgrau-aschblond-haare-lofficiel
Balmain Herbst/Winter 2016 © PR

Weniger ist mehr; so will es die neue Trendfarbe Aschblond! Ein Plädoyer für mehr Understatement in Sachen Schönheit

In den Neunzigern noch selbstbewusst zur Schau getragen, galt es mit der Jahrtausendwende plötzlich als langweilig: Aschblond. Irgendwie nichts Halbes und nichts Ganzes, wurde die Straßenköter-Ausgabe von Platinblond & Co. jäh in den Schatten gestellt und lange nicht beachtet. Jetzt mausert sie sich zur beliebtesten Farbe 2017 – Gigi Hadid, Frida Gustavsson und Cara Delevingne sei Dank! Aber auch Brands wie Rodarte setzen für Frühjahr/Sommer 2017 beim Styling auf Natürlichkeit und aschfarbene Nuancen auf dem Kopf. Was der Mischton aus Blond und Braun alles kann, wie man ihn am besten in Szene setzt und warum er ruhig mehr als nur eine Phase sein darf, erklären wir hier:

trend-aschig-aschgrau-aschblond-haare-lofficiel

Wer von Natur aus nicht mit einem aschblonden Schopf gesegnet ist, dem seien die Ash Naturals Nuancen mit Vibrachrom Technologie von Davines ans Herz gelegt. Das italienische Familienunternehmen setzt auf natürliche Schönheit und nachhaltige Produkte und kommt auch bei seinen Haarfarben ohne Parabene und Para-Phenylendiamine aus; zusätzlich sorgen Omega-9, Phospholipid und Quinoa-Proteine für einen seidigen Glanz. Ausgewählte Friseure schwören auf das innovative System – für alle, die das Schicksal ihrer Haare lieber in professionelle Hände geben.
Ash Naturals Haarfarbe mit Vibrachrom Technologie von Davines

trend-aschig-aschgrau-aschblond-haare-lofficiel

Wahre Schönheit fängt bekanntlich beim Lebensgefühl an. Deswegen setzt die Ash-Serie von Baxter California mit ihren Kerzen aus Sojawachs auf Natur pur; inspiriert durch lodernde Lagerfeuer im Freien – ob in den hohen Bergen der Alpen, den weiten Wüstentälern der Steppe oder den rauen Küstenlandschaft Nordkaliforniens. Der Duft vereint Aromen aus Zeder, Sandelholz, Moschus, rotem Ingwer und rauchiger Asche – ein Muss für Outdoor-Fans.
Sweet Ash Duftkerze von Baxter of California, etwa 55 Euro

trend-aschig-aschgrau-aschblond-haare-lofficiel

Egal in welcher Farbe: Der Satin Matte Mineral Lidschatten ist das kleine Schwarze in meiner Kosmetiktasche und ein absolutes Beauty-Must-Have. Aktueller Neuzugang: Die Farbe “Ash”. Eignet sich tagsüber perfekt zum Auffrischen für zwischendurch; am Abend zaubert sie – zusammen mit einem schwarzen Lidstrich – einen verführerischen Augenaufschlag. Alle Produkte von Alima Pure sind frei von synthetischen Farbstoffen und nicht an Tieren getestet.
Satin Matte Lidschatten von Alima Pure, etwa 10 Euro

trend-aschig-aschgrau-aschblond-haare-Lofficiel

Ein natürlicher Look bedarf eines makellosen Teints. Für porentiefe Reinigung sorgt die Volcano Ash Transformative Maske von Soveral mit vulkanischer Asche. In Kombination mit feuchtigkeitsausgleichendem Palmarosaöl aus wohlriechendem, tropischem Süßgras, Extrakt aus Sonnenblumenkernen, Rizinusöl, Rosmarin und Aloe Vera reguliert sie die Ölproduktion und regeneriert die Hautzellen. Absoluter Allrounder im Badezimmer!
Volcano Ash Transformative Gesichtsmaske von Soveral, etwa 50 Euro

trend-aschig-aschgrau-aschblond-haare-lofficiel

Die zum Trend passende Farbe für die Nägel heißt Auspicious und kommt von der New Yorker Maniküristin Jin Soon Choi: Ein schmutziges Grau inspiriert von der launisch androgynen Attitüde Jamie Bocherts. Aufhellende Lavendel-Nuancen verhindern, dass die Haut zu fahl wirkt. Alle Nagellacke von JINsoon bestechen durch Natürlichkeit auf ganzer Linie und sind frei von Chemikalien wie DBP, Formaldehyd oder Toluol.
Nagellack Auspicious von JINsoon, etwa 15 Euro

trend-aschig-aschgrau-aschblond-haare-lofficiel

Auch das Haargummi feiert ein Comeback – das ist spätestens seit Sam McKnights Styling-Coup für Chanel auf der Pariser Fashion Week im Oktober offensichtlich. Dabei ist auch hier Zurückhaltung geboten; am besten mit dem Schmuck von Saskia Diez. Ihre Stücke sind durchdacht und unkompliziert, ganz wie der Star Hair in den Farben Silber, Gold und Smoky (wie passend!) – für unkomplizierte Stylings, wenn es mal wieder schneller gehen muss. Am Ende sind es schließlich die kleinen Details, die den Unterschied machen.
Star Hair Haargummi von Saskia Diez, etwa 20 Euro